Uralt

Ich hatte schon fast vergessen wie Zelten ist: viel zu früh mit eiskaltem Gesicht aufwachen, dann raus in das noch kältere Draußen nur um sich dann mit noch kälterem Wasser zu waschen. Danach dünner Kaffee und altbackenes Brot. Hab ich erwähnt, dass es kalt war?

Zum Glück wurde es schnell richtig warm, so dass wir beschlossen zu einem nahen See zu fahren, um dort zu picknicken. Das Wort Picknick scheint in diesem Fall aber leicht untertrieben, denn mitten am Strand wurde ein schön gedeckter Tisch (mit Tischdecke und allem Pipapo) mit einem kompletten warmen Mittagessen.

Besonders spektakulär war ein Ausflug zu Felsmalereien in einem etwas abgelegenen Tal. Fast hätten wir diesen Programmpunkt übersehen, machten dann aber mit quietschenden Reifen kehrt, um das noch mitzunehmen. Die Straße dort hin war so schlecht, dass wir in ein anderes Fahrzeug umsteigen mussten. Aber allein die abenteuerliche Fahrt durch die Berge war den Aufwand wert. In dem Tal gab es dann zwei handvoll wunderschöne in den Stein geritzte Zeichnungen zu sehen, uns sehr begeisterten. Man muss sich vorstellen, dass an dieser Stelle vor 5000 Jahren jemand mit einer künstlerischen Ader stand und hier Szenen aus seinem Leben verewigt hat. Bei dem Gedanken bekommt man doch Gänsehaut, oder?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.