Ghibli-Museum und das Alltags-Japan

Das Ghibli-Museum ist sicherlich ein großes Highlight der Reise. Wer hier keine großen Kinderaugen bekommt, bei dem ist Hopfen und Malz verloren. Generell ist durch den Besuch nochmal mein Respekt vor der Fantasie und dem künstlerischen Können der Beteiligten deutlich gestiegen. Mein Rat (nicht nur für Anime-Fans): hingehen und ansehen. Punkt.
Nach einem Picknick im Yoyogi-Park bei strahlendem Sonnenschein ließ ich mich von meinem Stadtführer durch das alltägliche Japan führen. Hier ging es durch Wohnsiedlungen, vorbei an Schulen und Spielplätzen; all das eben was nicht auf dem normalen Besuchsprogramm steht. Nur die sehr irritierten Blicke der Einheimischen muss man ertragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.